Singen mit Trauernden

Diesen ganz besonderen Singkreis leite ich wöchentlich seit nun beinahe 9 Jahren.

Der Singkreis trifft sich (außer in den Schulferien) jeden Dienstag von 19 bis 21h bei AETAS Lebens- und Trauerkultur in der Baldurstraße 39 (Nähe Westfriedhof) und singt meditative, berührende und kraftvolle Lieder aus aller Welt, die durch ihre Einfachheit von JEDER und JEDEM, ohne Vorbildung oder Notenkenntnisse, mitgesungen werden können. Es geht dabei nicht um gesangliche „Leistungen“ oder gar Auftritte, vielmehr um den Raum, singend unsere Gefühle auszudrücken.

„Es gibt kein besseres und wirksameres Mittel, das psychoemotionale Belastungen auflöst, Lebensmut stärkt und Selbstheilungskräfte reaktiviert, als das Singen“ (Gerald Hüther, Hirnforscher, Göttingen)

Das Teilnehmen (Beitrag: 12€) ist auch ohne Anmeldung möglich, regelmässige Teilnahme nicht verpflichtend.

Dagmar Aigner - Singkreis München

Lesen Sie mehr zu dem Singen mit Trauernden im Flyer von AETAS zum Singkreis (PDF)

Presseberichte

Om und Amen gegen Trauer (Bericht Süddeutsche Zeitung vom August 2016) (PDF)

Singen mit Trauernden (Bericht Biss 2013) (PDF)

Teilnehmerstimmen Singen mit Trauernden

Ich fühle mich von euren Stimmen getragen.

Nora S.

Aktuell

Singen mit Trauernden bei AETAS

Der Singkreis trifft sich (außer in den Schulferien) jeden Dienstag von 19 bis 21h bei AETAS Lebens- und Trauerkultur in der Baldurstraße 39 (Nähe Westfriedhof)

Beitrag im Bayern 2 Notizbuch vom 4. 2. 2020

von dem Singen mit Trauernden